Forum

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Florian F.
Beigetreten: 8. Oktober 2020 - 8:41
Doppelkonturen - Bin Ratlos.
AnhangGröße
PDF Icon PENTACAM689.41 KB

Hallo Liebe Mitglieder,

 

Nomralerweise bin ich weniger der Foren-Mensch und lasse dringende Dinge direkt beim Arzt abklären. Mittlerweile habe ich aber einen sehr langen Leidensweg hinter mir (Uniklinik, 3 verschiedene Augenärzte, 2 versch. Optiker) und keiner hat auch nur Ansatzweise eine Idee/Lösung, weswegen ich es nun hier versuche Sad

 

Symptome:

Seit Anfang März kämpfe ich mit dem Problem, alles was Lichtquellen betrifft doppelt zu sehen und zwar auch wenn ein Auge zuhalte. Esgeht primär um das Rechte Auge. Es beeinträchtig und stört sehr - beim TV schauen, beim arbeiten am PC, vom Autofahren erst gar nicht zu sprechen. Lichter haben breiten Kranz um sich, Schriften (vorallem weiß auf schwarz) sehe ich versetzt. Symbole, Ränder auf dem PC-Monitor genauso. Hin und wieder wache ich morgens auf, mache eine falsche Bewegeung mit dem Auge und verspüre einen starken Stich (Fremdkörpergefühl). Das Auge tränt und ich sehe den ganzen Tag verschwommen auf dem Auge. Das eine muss aber wahrscheinlich nicht mit dem anderen zusammenhängen. Schaue ich durch eine Lochblende sehe ich gestochen scharf.

 

Zu mir:

Ich trage seit meinem 18. Lebensjahr eine Brille mit Minus-Werten und habe eine Hornhautverkrümmung, allerdings auf dem linken Auge. Werte bis März 2020:

Rechts: Sph. -1,00

Links: Sph. -1,00 Zyl. -1,25 Achse 40

 

Werdegang:

Ich darauf hin beim 1. Augenarzt, dieser ging nicht so wirklich auf mich ein und meinte ich bräuchte eine neue Brille weil sich nun rechts auch eine Verkrümmung abzeichnet. Ich habe mir daraufhin eine neue Brille machen lassen mit den Werten:

Rechts: -0,50 Zyl. -0,75 Achse 175

Links: -0,50 Zyl. -1,75 Achse 40

Das brachte leider keinen Erfolg, Der Augenarzt nahm mich nicht ernst und meinte ich solle mich nicht so anstellen und die Brille länger tragen (ich trug Sie bereits 3 Wochen), beim optiker ließ ich noch einmal nachmessen, dieser kam auf due selben Werte und konnte nicht weiterhelfen.

Ich suchte mir einen anderen Augenarzt. Dieser prüfte den Augendruck, machte einen Sehtest und schaute mit einer Spaltlampe ins Auge. Er konnte auch nichts festtellen außer sehr trockene Augen. Ich probierte es mehrer Wochen mit tropfen, jedoch ohne spürbare Besserung oder einen Unterschied. Der Arzt verwies mich an die nächste Augenklinik.

Dort konnte außer trockene Augen auch wieder nichts festgestellt werden. Man machte sehtests, ging aber auf meine Aussage, dass ich die Buchstaben zwar erkennen kann aber doppelt sehe nicht ein. Ich ließ einen Test mit einer PENTACAM? auf eigene Kosten machen. Ich hänge mal Bilder an. Da ich den Verdacht auf einen Keratokonus (durch lesen im Internet) geäüßert hatte, hieß es aber man könne das anhand der Bilder ausschließen.... ich solle mal harte Kontaktlinsen probieren.

Ich suchte mir einen neuen Optiker, die sich sehr vorbildlich Zeit genommen haben, neu gemessen haben und auch eine Keratograpghie erstellt haben. Es wurde mir dann leider mitgeteilt, das der Hertseller keine Linsen anfertigen kann, da im Bild eine unebenheit zu sehen wäre. Daraufhin bin ich wieder zu einem Augenarzt. 

Dieser konnte wieder nichts feststellen. Ich wurde nun diesmal getropft und die Sehwerte erneut bestimmt.

Aufeinmal heisst es (nach 12 Jahren Minuswerten) ich bräuchte eine brille mit Plus ????!

Neue Werte: 

Links: +0,50 Zyl. -1,25 Achse 46

Rechts +0,00

 

Aus verzweiflung bin ich wieder zum Optiker, dieser hat beim Messen eigentlich wieder Minuswerte herausbekommen. Wir haben viel getestet. gläser mit der Plusstärke waren angenehm zu tragen. Dadurch ging das doppelt sehen aber auch nicht.

ICh habe mir jetzt zwar ganz einfache Gläser in der Stärke bestellt, habe aber keine Hoffnung das dies irgendwas ändert. Ich bin total Ratlos und mittlerweile verzweifelt.

Entschuldigt den vielen Text Sad

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Florian,

 

das Problem kommt mir sehr bekannt vor.wink Morgens nach dem Aufwachen starke Schmerzen und Visusverlust= trockene Augen.

Das hatte ich jahrelang, bis ich an jedem Auge im Abstand von ca. 10 Jahren jeweils 2X gelasert wurde. Die letzte OP ist jetzt auch wieder 10 Jahre her, zum Glück ist noch alles normal.

Deine Pentakam-Aufnahme ist nicht sehr deutlich, deswegen kann ich keine Rückschlüsse daraus ziehen.

 

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Florian F.
Beigetreten: 8. Oktober 2020 - 8:41

Hallo Eberhard,

 

erst einmal vielen Dank, das du dich durch den langen Text gekämpft hast.

Hast du eine Idee zur weiteren Vorgehensweise? Die Ärzte konnten bisher so ja nichts feststellen, d.h.ohne Diagnose kann man ja auch nichts lasern?

Ist das Bild generell nicht Aussagekräftig oder liegt es an der Auflösung. Ich könnte  nochmal versuchen eine bessere Aufnahme hochladen falls das was bringen würde.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Florian, das Bild ist unscharf, liegt am fotografieren.

Schreibe mir mal , wo Du wohnst, dann kann ich Dir vielleicht einen Arzt empfehlen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Florian F.
Beigetreten: 8. Oktober 2020 - 8:41

Okay hier nochmal einzelne aufnahmen von der rechten Seite. Vielleicht ist das besser.

Ich bin wohnhaft in Deutschland, Ginsheim/Hessen.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Ok, die Haunhaut zeigt eine leichte Unregelmäßige Oberfläche, was durch die sog. Abbrasion morgens nach dem Aufwachen kommt.

Falls Köln für Dich nicht zu weit ist, ist Dr. Maus der richtige Ansprechpartner. 

Sehkraft Augenzentrum, Wolfstr. 16 50667 Köln +49 221 - 860 16 - 0

Bestelle dem Doc , falls Du dahin willst, Grüße von mir.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Florian F.
Beigetreten: 8. Oktober 2020 - 8:41

Vielen Dank, Köln ist dann doch ein bissl weit weg  für einen Arzt-Besuch.

ICh trage jetzt seit einer Woche die neuen Gläser mit den Pluswerten, wie schon vermutet bringt das nichts und ich sehe sogar noch schlechter in der Ferne. ICh denke hier kann man sagen das Werte im grtropften Zustand nicht stimmen und ich definiv kurzsichtig bin. Aber egal mit welcher Brille - ich sehe Lichtquellen immer doppelt.

Den einzigen anhaltspunkt den ich jetzt noch habe; meine bisherige Ärztin meinte sobald ich morgens diese Schmerzen habe solle ich sofort kommen damit man das Auge einfärben und nach Rissen schauen kann.

Natürlich ist es dann am Sonntag passiert und ich habe sogar heute noch leichte schmerzen im Auge und eine Überreizung bei Licht- sie meinte aber ich solle schon am Tag des geschehen seins da man sonst ggf nichts sieht.

Ich mache nun seit knapp 8 Monaten damit rum, es ist zum Haare reißen.

Bild des Benutzers Erik
Beigetreten: 25. Oktober 2020 - 6:37

Hallo Florian, 

Hat sich bei Dir was neues ergeben?

Mir geht es genauso.

Seit Anfang des Jahres Doppelbilder, Kanten, Laternen,Strassenschilder, Ampeln nach oben verschoben. (vor allem in Dunkelheit bzw Dämmerung).

Sechs Augenärzte,CT, Mrt, VEP, EEG Untersuchungen - nichts... Vier verschiedene Optiker besucht. Ausser leichte hornhautverkrümmung nichts festgestellt.

Die Werte bei mir:(je nach dem bei wem)

Sphäre :zwischen - 0,25 bis 0,00

Zylinder :zwischen - 0,25 bis - 0,75

Habe einiges an Geld für die unterschiedlichen Brillen schon investiert. Die Ghosting Bilder, durch die Brillen, zwar kleiner, aber geblieben sind:-(

Davor hatte ich keine Brille getragen. Bin 45 Jahre. 

Letzte Augenärztin meinte, dass ich keine Brille brauche.... 

Aber ich weiß was ich sehe. 

Bin auch schon verzweifelt,...

Schöne Grüße 

Bild des Benutzers Florian F.
Beigetreten: 8. Oktober 2020 - 8:41

Hallo Erik,

 

nein bei mir hat sich leider nichts getan.

Ich sehe mich in deiner Beschreibung absolut wieder. Habe das auch alles durch, bisher ohne Befund außer "Sie haben trockene Augen". Tropfen bringt aber nicht. Habe auch etliche Brillen durch, ohne Erfolg. Die Bilder bleiben sowohl mit, als auch ohne Brille.

Falls sich bei dir was tut oder du einen goldenen Tipp bekommst, lass es mich wissen.

 

Bild des Benutzers Erik
Beigetreten: 25. Oktober 2020 - 6:37

Hi, leider immer noch das gleiche Problem. 

Am 13.11. Termin in der Klinik TFH Duisburg bekommen. 

Mal schauen ob ich da eventuell was neues erfahre..

Im Anhang meine Pentacam Bilder. 

Bild des Benutzers Erik
Beigetreten: 25. Oktober 2020 - 6:37

Guten Morgen, 

Mein AA Termin leider wegen Corona auf Dezember verschoben sad

Bild des Benutzers Florian F.
Beigetreten: 8. Oktober 2020 - 8:41

Na super :(, dann bleibt nur weiterhin abwarten und hoffen.

Bild des Benutzers Erik
Beigetreten: 25. Oktober 2020 - 6:37

Hi,

In der Klinik auf alles mögliche untersucht worden. Laut Augenartztin alles so wie "man sich das wünscht"... Aber zum Schluß geht man da noch zum Oberarzt. Nach kurzen Blick durch die Spaltlampe-grauen Star im Anfangsstadium diagnostiziert... Komisch dass die anderen Arzte das nicht gesehen hatten.

Zu Hause angekommen, den Brief durchgelesen und sehe da:Befund von fremden Person, die vor 6 Wochen operiert war.. Ausgestellt auf mein Name...Jetzt warte ich seit knapp 2 Wochen auf den richtigen Bericht (obwohl ich da schon deswegen persönlich war, und 2 Tage später noch mal telefonisch drum gebeten hatte). Rechnung für OCT ist allerdings 4 Tage später im Briefkasten gewesen.

Ich verstehe.. , Fehler passieren überall. Bloß mir hilft das wirklich nicht weiter.... Hornhautverkrümmung, oder doch graue Star...oder noch was anderes.

Bin fertig Sad

 

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Erik,

Deine Pentacam-Bilder sind schon auffällig. Warum den Ärzten das nicht aufgefallen ist........

 

Leicht irreguläre HH, was man mit Brille nicht korrigieren kann.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Erik
Beigetreten: 25. Oktober 2020 - 6:37

Hallo Eberhard,

Danke dafür daß Du Dir Zeit genommen hast, und sogar am Wochenende antwortest.

Warum die Ärzte das nicht sehen, weiß ich auch nicht.

Es wurde mir sogar gesagt, dass ich mit der HHV in normal Bereich liege.

Warum hatte ich früher keine Probleme?
Muss Berufsbedingt alle 5 Jahre zum Augenarzt. Nie hatte ich Probleme mit den Augen. Jetzt plötzlich mit 45 Jahren DB und HHV..

Ein Optometrist hat mir mal Kontaktlinsen gesteckt und nach ca. 10min mit verschiedenen Gläsern vor Augen(besser oder schlechter-untersuchung) probiert. Leider, hat er  dann gesagt, dass  die mir  doch nicht helfen würden.

Dann die Brille von Zeiss mit i. Scription... Die helfen ein wenig,. sehe dadurch auch schärfer aber die DB in die Ferne bleiben. Zuhause (im Nahbereich) sind die so gut wie weg.

Visus angeblich 100% und mehr, da ich alles von der Tafel lesen kann.
Ich weiß aber dass ich in die Ferne schon verschwommen sehe.

Mir als Leihe kommen die 6m vor der Tafel als zu wenig.

Dazu kommt noch, dass ich nach kurzen Lesen oder Nah Arbeit erst einige Zeit verschwommen sehe und dann wird es langsam wieder besser.

Bin wohl ein schwieriger Fall.:-(

Schöne Grüße

Erik

 

 

 

 

 

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Erik, waren die Kontaktlinsen formstabil oder weich?

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Erik
Beigetreten: 25. Oktober 2020 - 6:37

Hallo Eberhard,

Das weiß ich leider nicht. Die Linsen waren ja auch nicht für mich abgestimmt.Der Optiker wollte nur testen, ob die Kontaktlinsen überhaupt was helfen würden. Nach kurzem Prüfung, meinte er dass das nichts bringt.

Ich gehe langsam kaputt daran, und die Ärzte sehen nichts.

Schöne Grüße

Erik

 

 

 

Bild des Benutzers Florian F.
Beigetreten: 8. Oktober 2020 - 8:41

Hallo Erik,

 

Das mit den Kontaklinsen hatte ich auch. Wurde mir von der Klinik empfohlen aber beim Optiker und Hersteller hieß es dann aufgrund der irregulären HH kann keine Anpassung stattfinden.

 

Ich sitze bis heute immer noch auf den Problemen. Zur Zeit befeuchte ich meine Augen regelmäßig und nutze nachts eine augensalbe. Das hilft mir halbwegs die schmerzen morgens vorzubeugen. Doppelt sehen bei lichtquellen habe ich aber trotzdem stetig.

Ich verstehe deinen Frust.

Bild des Benutzers Florian F.
Beigetreten: 8. Oktober 2020 - 8:41

Ein kleines Update meinerseits: 

Ich hatte nun weitere AA Termine bei denen endlich mal festgestellt werden konnte das meine HH sehr "rau" also angegriffen ist. Wohl besingt durch eine sehr starke Sicca. Ich wurde nun erneut zur Augenklinik geschickt, dort soll abgeklärt werden ob ein Lasern in Frage kommt (wird wohl eigentlich nur gemacht wenn eindeutig zu sehen ist, dass die HH bereits verletzt und offen ist) oder ob ich es erst mal mit Restasis  versuchen soll, nachdem alle anderen tropfen nichts bewirken.

Der Termin ist ende Mai.

 

LG

Bild des Benutzers Erik
Beigetreten: 25. Oktober 2020 - 6:37

Ich drücke die Daumen!

Bei mir leider alles bei alten:-(

Schöne Grüße