Forum

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Apollo12
Beigetreten: 7. Januar 2022 - 18:35
Was könnte mit meinen Augen nicht stimmen?

Hallo,

mir ist bei meinem letzten Besuch beim Optiker etwas aufgefallen, wollte hier mal fragen ob das jemand so schonmal erlebt hat, und mir vielleicht weiterhelfen könnte.

Ich war bei einer Optikerin weil ich eine Prismenbrille ausprobieren wollte zwecks latentem Schielen, keine Doppelbilder, die Vorgeschichte wäre zu lang um sie jetzt aufzuschreiben, deshalb nur eine Kurzversion.

Als wir also beim Kreuztest angekommen waren, sah ich wie zu erwarten kein Kreuz. Egal wie viele Prismen ich eingesetzt bekam (Horizontal u. Vertikal), es wurde nie so ein richtiges schwarzes Kreuz. Mal verschwand der Vertikale Strich, mal der Horizontale oder einer von beiden wanderte wieder aus der Mitte. Es stand nie still.

Dann probierte ich etwas aus. Ich neigte meinen Kopf zur rechten Schulter hin und siehe da, ein perfektes, schwarzes, stillstehendes Kreuz. Dann neigte ich meinen Kopf zur linken Schulter und wieder ein perfektes, schwarzes, stillstehendes Kreuz. Sobald ich den Kopf wieder zur Mitte bewegte, verschwand das perfekte Kreuz.

Die Optikerin nahm die Prismen raus und ich wiederholte die Kopfneigungen und sah wieder ein perfektes Kreuz, Kopf in de Mitte, kein perfektes Kreuz.

Was könnte das bedeuten?

 

 

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Hallo Apollo

Entweder besteht eine Zyklophorie oder ein Astigmatismus Obliquus.

Bei der Zyklophorie helfen keine Prismen. Das war bei der Schilderung der Testwahrnehmung am Kreuz sehr gut zu erkennen. Kopf schief und alles ist super. 

Bei einem Astigmatismus Obliquus sollte eine richtige Bestimmung der Refraktionswerte Abhilfe schaffen. 

Bild des Benutzers Apollo12
Beigetreten: 7. Januar 2022 - 18:35

Hallo und danke für die Antwort.

Ich habe eine Hornhautverkrümmung, diese ist aber korrigiert.

Werde das Verrollungschielen mal bei meinem nächsten Augenarzttermin ansprechen.