Forum

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Chrunkel
Beigetreten: 19. Juni 2018 - 14:16
Spezialisten Schiel-OP

Hallo zusammen, hier scheinen viele Leute zu sein, die einem helfen können. Kann jemand Spezialisten im Raum Bonn/Köln nennen, mit denen positive Erfahrungen bei Schiel-ops bei Erwachsenen vorliegen? Kennt darüber hinaus jemand spezielle Optiker in diesem Raum die sich besonders gut mit Prismenbrillen auskennen? Ich bin 37 Jahre alt und habe scheinbar auf dem rechten Auge ein schielproblem. Das äußerte sich zuletzt in großen Problemen beim weitsehen (konnte nicht mehr entspannt sehen, beim entspannen kamen doppelbilder) und beim nahsehen konnte ich nicht mehr scharf stellen. Eine Untersuchung in einer Klinik ergab eine prismenfolie mit 15mm Basis außen und damit sowie der Info, das müsse operiert werden wurde ich vorerst heim geschickt. Nun suche ich Rat und Infos,  das tragen der prismenfolie kann jedenfalls kein dauerzustand sein. Vielleicht kann hier jemand helfen?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

Du hast eine Mail. Smile

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Chrunkel
Beigetreten: 19. Juni 2018 - 14:16

Danke schonmal. Diese Prismenfolie macht mich wahnsinnig. Trage sie zwar erst seit zwei Tagen und es heißt ja man muss sich daran gewöhnen. Erleichterung schafft sie vor allem in der Ferne. Das arbeiten heute am PC war sehr unangenehm, im Laufe des nachmittags wurde mir speiübel und Kopfschmerzen kamen dazu. Gibt es da Erfahrungswerte wie man das eintragen erleichtern kann? Das Problem ist, dass ich schon jetzt ohne die Folie schlechter sehe als vorher und tatsächlich in der Ferne die doppelbilder nicht mehr ausgleichen kann

 Also hab ich das Gefühl innerhalb von zwei Tagen mein Auge arg verschlechtert zu haben. Kann das denn sein? Das ist doch alles nur Physik...

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Christina,

normalerweise kann man 15 cm/m als Brillengläser fertigen. Folien dienen nur zur Übergangszeit oder, wenn Gläser nicht mehr möglich sind. Ohne die Folie Doppelbilder zu haben, ist normal. Das würde aber nicht mehr so sein, wenn Du die Folie längere Zeit weglassen würdest. Aber das ist ja kontraproduktiv. 

Ein weiterer Nachteil ist der schlechtere Visus mit der Folie. 

Eine leichtere Gewöhnung wäre möglich mit einer sogenannten Einrastsitzung. Das muss der Optiker machen, der die Folie angebracht hat. Leider gibt es unter uns Optikern nicht so viele, die dieses kennen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Chrunkel
Beigetreten: 19. Juni 2018 - 14:16

Was genau versteht man denn unter einer einrastsitzung? Vermute mein Optiker hat das noch nicht gehört...

Ich hoffe ich kann beim Arzt fragen ob eine Prismenbrille möglich ist, denn eine OP hätte auf dem Venusberg wohl einen Vorlauf von mindestens einem halben Jahr. Nur stellt sich dann die nächste Frage: wenn man die prismen auf beide Gläser verteilt,  wird doch auch das gesunde linke Auge neu 'eingestellt'. Läuft man dann nicht Gefahr,  dass am Ende beide Augen operativ korrigiert werden müssen? Man hat einfach so viele Fragen, es ist toll dass man hier zumindest einige klären kann.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

zuerstmal: es wird immer nur ein Auge operiert.

Einrastsitzung: Wenn ich Prismen messe, dauert das etwa 45 min. Wenn die Brille fertig ist, hat der Kunde keine Gewöhnung mehr, die durch das Messen entstanden war. Deswegen simuliere ich mit einer bestimmten Methode, als wäre innerhalb 3 min eine Messreihe von 45 min gewesen. Damit erleichtere ich die Gewöhnung. Kinder haben mir schon mal gesagt: Wow, Du kannst ja zaubern. Wink

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Chrunkel
Beigetreten: 19. Juni 2018 - 14:16

Ah, da kann ich meinen Optiker ja mal drauf ansprechen falls ich neue prismen brauche. 

Noch eine Frage zum aufteilen der prismen: wird das bei 15 Prismen üblicherweise schon gemacht? Und wenn die aufgeteilt werden auf beide Augen,  um welchen Winkel wird dann bei der OP das falsche Auge korrogiert?  Um die 15 prismen oder nur um die Hälfte weil das andere Auge den Rest bekommen hat? Und daher die andere Frage kann sich das gesunde Auge die 'falschen ' prismen an- und wieder abgewöhnen?  Denn sonst stimmt doch am Ende auch das Gesamtbild wieder nicht 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

bei der Brille wird es aufgeteilt, eine OP macht erst Sinn, wenn keine Steigerung mehr zu erwarten ist. In der Regel ab 30cm/m. Bei der OP wird der volle WErt an einem Auge operiert.

Der Optiker soll den Stereo-Dreieck-Test nehmen und mindestens 20mal die Darbietung wechseln.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Chrunkel
Beigetreten: 19. Juni 2018 - 14:16

Wie erkennt man denn, dass der Winkel stabil bleibt bzw muss ich dann auch so lange diese Folie tragen? Und wäre es problematisch, einen eher kleinen Winkel (So hört es sich dann bei 15 prismen an) zu operieren? Eigentlich hoffe ich ja nicht dass der Winkel sich noch so stark weiter ändert und das Prisma dementsprechend verstärkt werden müsste...

Bild des Benutzers Chrunkel
Beigetreten: 19. Juni 2018 - 14:16

So oder so sollte ich vermutlich einfach Geduld haben und warten was das nächste Gespräch im Juli ergibt, aber bei Augen ist man so unsicher und ich merke jetzt richtig wie eingeschränkt man plötzlich ist

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

mindestens 6 Monate keine Erhöhung der Prismen, dann darf man operieren. Sind 30cm/m erreicht, gibt es eine sog. Einleitungs-OP, mit dem Wissen, dass irgendwann das andere Auge auch operiert werden muss.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Chrunkel
Beigetreten: 19. Juni 2018 - 14:16

So wird man Stückchen für Stückchen etwas klüger. Der Vorlauf für die OP ist ja ohnehin mind. Ein halbes Jahr, dann geht das ja in die richtige Richtung. Und dann muss man weiter sehen. Heute kam auch der Befund an, siehe Anhang. Ansatzweise versteh ich den, aber Schlüsse daraus ziehen kann ich nicht, vor allem mit den diversen Prismenwerten...

Bild des Benutzers Chrunkel
Beigetreten: 19. Juni 2018 - 14:16

Und hier Teil 2