Forum

52 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30
Sind 0.5 Prismen überhaupt Wirkungsvoll ?

hallo liebes Forum, 

 

ich hatte schonmal versucht ein Thema zu eröffnen aber das ging irgendwie schief ... zu meinem Leidensweg. Vor 2 Monaten hat alles angefangen und es kamen immer mehr Symptome dazu. Ich liste alle mal auf die besonders beim fahren LKW auf mich zu kamen. 
-Lichtempfindlich 

-Konzentrationsprobleme 

- Schwierigkeiten Dinge zu fokussieren mein Blick ist immer schnell zwischen Dingen hin und her gewandert.

-Wenn ich z.B ein Zaun bzw ein Gitter betrachtet habe konnten meine Augen sich gar nicht entscheiden auf was sie achten sollte. Sie  waren einfach überfordert.

-häufig Müde und Rote Augen besonders bei Pc bzw Bildschirmarbeit

-Blickwechsel von Spiegel auf Straße war irgendwie anstrengend und lief nicht "flüssig" ab. 
 

-häufige Müdigkeit und Abgeschlagenheit 

also war ich beim Optiker nachdem der Hausarzt nichts feststellen konnte. Er machte zuerst ein Sehtest mit einem Gerät wo ein Segelschiff zu erkennen war. Danach ein Test wo er mir eine Testbrille aufgesetzt hat und ich dann ein Quadrat mit Öffnung oben und unten Betrachten musste. Da habe ich gemerkt das dies nicht ganz parallel war und habe es ihm gesagt. Dann fügte er ein Prisma hinzu ein lies mich aus dem Fenster schauen. Ich kam recht gut klar. Zusätzlich auch eine Hornthautverkrümmung links. Er fragte mich ob ich eine Brille will oder nicht. Da ich starke Symptome hatte habe ich zugesagt. Mit diesen Werten hier : 

Sph. R-0.50 L-0.25 

Cyl. R+0.50 L plano

Achse R 165 L 0

Add. beides Plano

Prisma R/L 0.50 

Seit Samstag hatte ich sie auf ohne Einrastsitzung. Ich hatte das Gefühl das ich zwar schärfer sehen kann aber wirklich was verändert hat sich nichts. Am Pc habe ich immernoch trockene Augen. Am Montag bin ich dann wieder Lkw gefahren. Morgens war es besser aber lang nicht gut. Mittags hatte ich ein tief aber abends war es dann auch wieder besser. Aber heute habe ich wieder alle anderen Symptome ... jetzt die Frage ob es einfach Eingewöhnung ist oder die Werte zu schwach sind. Langsam glaube ich das ich mich zu schnell entschieden habe den irgendwie lief alles total schnell ab... 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

nach Deinen Symptomen zu urteilen sind die Prismen viel zu niedrig. Der Fehler liegt im Messverfahren, ein einziges Messobjekt sollte ein Ergebnis bringen. Bei einer MKH (Mess- und Korrektionsmethode nach Haase) werden viele Messobjekte nacheinander verwendet. Suche Dir einen Optiker, der die MKH beherrscht, z.B. unter www.ivbs.org oder www.shgwf.de

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo, erstmal danke für die Antwort. So langsam glaube ich das auch. Quäle mich nur noch den ganzen Tag rum. So langsam gehts auch auf die Psyche und meinen Job muss ich wahrscheinlich erstmal an den Nagel hängen da es einfach zu gefährlich ist so zu fahren ...

 

Grüße 👋🏼

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo, nochmals eine Frage. Passen diese Symptome grundsätzlich zu einer Winkelfehlsichtigkeit? Oder kann es auch etwas anderes sein ? Sorry für die blöden Fragen aber ich will wieder meinem Beruf nachgehen ... Ich habe für morgen einen Termin bei einem Augenarzt. Der nimmt solche Messungen nicht vor oder ? Ich will trotzdem sicher gehen das nicht anderweitig was stimmt mit meinen Augen. Sonst muss ich danach noch zum Optiker der sowas misst. 
 

Viele Grüße 😉

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

die Symptome passen. Es gibt ein paar wenige Augenärzte in Deutschland, die auch die MKH durchführen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo, erstmal danke für die Antwort. Da muss ich wohl nochmal zu dem Optiker und klären was sich da machen lässt. Ich denke er muss sich einfach mehr Zeit dafür nehmen. Wenn nicht muss ich zu einem anderen Optiker. Leider verlangen diese teilweise ernom hohe Preise für solch eine Messung. Ist das normal ? 

 

Grüße smiley

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

 

bedenke mal, dass eine MKH mindestens 0,5 Stunden , aber meist 3/4 Stunden dauert, auch 1 Stunde ist keine Seltenheit. Dann relativiert sich das Kostenbild, oder? Niemand arbeitet umsonst. 

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

ja stimmt ... werden bei dieser Messmethode einfach nur verschiedene Messbilder benutzt und dann jeweils mit der Messbrille die richtige Stärke áusgemessen´ und dann festgelegt? oder geht das auch mit ´wenigen´ Messbildern ? 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Joshi,

nein, es muss die vollständige MKH angewendet werden.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Moin,

dann muss ich wohl dafür mal etwas Geld hinlegen ... aber hilft ja sonst alles nix. 

Grüße 

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Noch eine Frage habe ich bzw mehrere: ist man nach einer Operation geheilt oder zumindest auf gestern Werten oder beginnt das Ganze wieder von vorne ? Und stimmt es das die Werte fast immer schnell ansteigen ? 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

wenn vor der OP die prismatische Wirkung ausgereizt wurde und nicht über 40 cm/m lag, ist meist nach der OP alles gut. Ohne diese  Vorkorrektur nicht.

Die Werte steigen bei denen schnell an, die letztlich auch hohe Prsmenwerte erreichen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Moin, danke für die Info ! dann werde ich wohl um eine professionelle Messung nicht rum kommen ...

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Gute morgen, nochmals eine Frage. Und zwar ist es besser wenn man die WFS schnell bemerkt ? Bei mir kam es erst vor 2 Monaten und habe solche beschwerden beim fahren das es nicht mehr geht. Kann meine Augen nicht mehr richtig fixieren und meine Augen wandern dauernd. Und ich höre immer öfters das in fast allen Fällen die Werte halbjährlich angestiegen sind. Das beunruhigt mich etwas ... gab es Fälle wo die Werte gar nicht angestiegen sind ? ich hoffe das es sich ´lohnt´ wenn ich es früher behandeln lasse ...

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

es gibt winkelfehlsichtige Kinder, die Probleme in der Schule haben ohne Prismen. Bei Erwachsenen ist oft das Alter von 30+ entscheidend. Bis dahin hat man eine WF ohne Schwierigkeiten weggesteckt. Ab ca. 30-35 hört dieser Mechanismus leider oft auf. Das bedeutet, dass ab diesem Alter die Schwierigkeiten durch WF ständig größer werden.

Behandeln durch OP bitte erst dann, wenn 1. Prismen problemlos getragen wurden, und 2. die Prismen operationswürdige Bereiche erreicht haben., also ca. 25-30 cm/m.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo, ich bin 19 und habe vorallem durch die Fixationsprobleme beim Auto/Lkw fahren probleme. Sonst geht es realtiv. Lichtempfindlichkeit ist auch höher als normal.

 

Grüße

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

einige Probleme durch Winkelfehlsichtigkeiten:

Konzentrationsprobleme

Lichtempfindlichkeit

Nackenschmerzen

Kopfschmerzen

Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Diskalkulie

sehr selten: Doppelbilder

bei kleinen Kindern häufig Bauchschmerzen

schlechtes Umschalten Ferne-Nähe und umgekehrt

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo, viele Symptome passen zu mir. Aber am schlimmste sind die Fixierprobleme. Ist es eigentlich möglich das solch eine Winkelfehlsichtigkeit nur vorrübergehend ausgelöst wird z.B durch Stress oder Müdigkeit und nur für wenige Wochen anhält ? 
 

Viele Grüße und schöne Ostern ! 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

wenn der Körper einmal nicht in der Lage war, die WF auszugleichen, klappt das auch nie mehr.

 

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Moin, danke für die Antwort. Ist es möglich das sich das ganze in 2 Monaten rasend schnell entwickelt ? Das ging echt sehr schnell. Alles angefangen mit Lichtempfindlichkeit und jetzt diese Fixationsprobleme und Konzentrationsprobleme sowie Müdigkeit. Für mich ging das ganze irgendwie zu schnell oder kann das möglich sein ?

 

Grüße

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Joshi,

ja, es ist möglich. Z. B. habe ich alle Kinder unter 16 Jahren alle 3 Monate und alle Erwachsenen alle 6 Monate wieder einbestellt.

Wenn man dem menschlichen Körper etwas Entlastung gibt, will er sofort mehr Entlastung. 😏

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo Eberhard, dann hoffe ich wohl das sich meine Augen schnell für einen Wert entscheiden und es nicht in einer Operation endet ... geht alles ganz schön ins Geld ...

Grüße 👋🏼

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Nochmal eine Frage. Steigen die Werte fast immer an oder gibt es auch "Arten" von der Winkelfehlsichtigkeit wo die Werte fast nie steigen ? ich höre fast nur das die Werte immer abgestiegen sind und oftmals bei einer OP landen ...

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Joshi,

die Werte steigen bei Innenschielen immer recht schnell, bei Aussenschielen langsamer. Bei Höhenschielen ist es gemischt.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo Eberhard, also kann man sicher gehen das die Werte egal bei welcher Art von WFS steigen. Wenn ich halbjährlich davon ausgehe würde ich das noch verkraften ... mal schauen was der richtige Optiker diesmal sagt er misst auf jedenfall mit der richtigen Methode nach Haase wie es hier oftmals geschrieben wird !

 

Grüße

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Viel Erfolg

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo Eberhard, danke 😉 und zwar habe ich erst nächste Woche einen Termin frei beim Optiker der nachmisst. Wenn genau keine Ahnung ich weiß nur nächste Woche. Wenn jetzt bei der Messung eine WFS rauskommen sollte wovon ich stark ausgehe wäre es dann möglich erstmal mit einer Folie arbeiten zu gehen/ LKW zu fahren oder ist das zu gefährlich? Ich denke mal Gläser dauern eine Zeit und habe nur noch nächste Woche "frei" kann es schwer abschätzen wie das sehen durch solch eine Folie ist. Geschweige denn der Optiker bietet sowas an aber das macht er in der Regel gehe ich davon aus da man ja nicht direkt mega teure Gläser andrehen kann oder ? 
 

Viele Grüße 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Joshi,

 

Prismenfolien sind nur für eine Übergangszeit sinnvoll und müssen sehr sorgfältig angebracht werden. Beim Autofahren sind sie nur am Tage zu verwenden, nachts gibt es zu viele Reflexionen.

Besser ist es, auch wenn die Fertigung der Brille länger dauert, darauf zu warten.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo Eberhard, danke für die Info ! Kann der Optiker anhand der Messdaten teilweise schon sagen ob die Werte schnell, langsam oder überhaupt steigen ?

 

Viele Grüße 

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo zusammen, hier meinen hoffentlich richtigen Werte nache einer mühsamen Messung. 

R sph +0,25 cyl -0.25 A65 Add 1,75 au

L sph -0,25 cyl - A- Add 1,75 au 0,25 unten

 

kann einer diese Werte deuten ? ist das im Gegensatz zum Anfang eine große Steigerung ? von 0.5 l/r auf 1,75 l/r

 

Viele Grüße 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin, mal in richtiger Schreibweise: (wenn ich das richtig interprettiere)

R sph +0,25 cyl -0.25 A65 Prisma 1,75 Basis aussen

L sph -0,25 Prisma 1,75 Basis aussen und Prisma 0,25 Basis unten

Bei dieser steigerung glaube ich aus Erfahrung, dass noch höhere Werte erreicht werden in den nächsten Jahren. Lasse halbjährliche Kontrollen bei Deiner Optikerin machen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo,

ich glaub das habe ich falsch ausgedrückt ... bei der ersten Messung wurde nicht richtig gemessen sondern mir nach Gefühl einfach 0.5 Prismen eingesetzt l/r. Er hat mir nur 1 Bild gezeigt und nichtmal mit den Prismen später geschaut ob sich was am Bild/sehen verbessert hat. Der 2 Test beim anderen Optiker wurde richtig mit MKH rund 1 std durchgeführt. Da kamen diese Werte raus deswegen ist die 1 Messung mehr oder weniger bedeutungslos. Bei dem 2 Test sah das Bild aber relativ gleich aus wie bei der 1 Messung und wurde dann korrigiert. Meine Frage ist nur ob diese Werte, weil sie so gering sind trotzdem schnell ansteigen oder passiert das eher bei anfangs großen Werten ? Und es ist doch Innenschielen oder ?

 

Viele Grüße

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Joshi, ja es ist Innenschielen, und gerade das steigt oft recht schnell, wenn man den Augenmuskeln erst mal etwas Unterstützung gibt. Wie es bei Dir weiter geht, wird die Nachmessung in 6 Monaten zeigen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo Eberhard, na dann hoffe ich das es sich möglichst lang hält ... leider habe ich direkt die Gläser bestellt ich hätte evtl nach Folien fragen müssen ... aber sie meinte es kann sein muss aber nicht. In 6 Monaten gehe ich wieder hin wenn sich bis dahin alles hält. 
Noch eine Frage: sollte ich die 0.5 Prismen weiterhin tragen oder die Brille absetzten bis ich die neuen Gläser habe ? 

Viele Grüße 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

trage die 0,5er Brille bis zum Abholen der Neuen. Übrigens sind Folien lediglich als Vorbereitung zur OP indiziert, nicht zum Dauertragen. Du hast also nichts falsch gemacht.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Moin,

mache ich. Sehe mit der 0.5 sowieso schärfer und etwas angenehmer ... es ging mir nur darum das sich die Werte dadurch nicht verschlechtern über die Zeit.

 

Viele Grüße

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Moin Eberhard, nochmal eine Frage. Und zwar war bei meiner jetztigen 0.5er Brille ja der Winkel bei ja 180 also theoretisch war die Brille ja für das Außenschielen obwohl ein Innenschielen vorliegt oder steht das für die Hornhautverkrümmung ? Er hat es ja nicht gemessen und einfach mir Werte gegeben. Kann es deshalb dran liegen das es nichts half ? Was bedeutet dieser Winkel für die Gläser sind die an einer Stelle etwas dicker oder anders ? 
 

Viele Grüße 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Joshi,

ich habe bei keinem Deiner Werte eine Angabe von  180  gesehen oder habe ich es übersehen?

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo Eberhard, sorry das waren diese hier. 165 meinte ich bei Achse R 165 L 0

Sph. R-0.50 L-0.25 

Cyl. R+0.50 L plano

Achse R 165 L 0

Add. beides Plano

Prisma R/L 0.50 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Joshi, das ist lediglich die Achsenlage der Zylinderwirkung Rechts. Bei den Prismen fehlt die Angabe der Basis, die extrem wichtig ist für die Fertigung der Brille.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Moin, also was ich an den Brillengläsern sehe das die Gläser außen etwas dicker sind. Was sagt die Basis aus ? 
 

Viele Grüße 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

Basis außen, also Innenschielen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Okey, dann sind wohl nur die Prismenwerte deutlich zu gering gewesen ... und die Sehschwäche war auch nicht ganz richtig korrigiert... 

 

Viele Grüße 

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo, melde mich mit der neuen Brille zurück. Die Sicht ist etwas komisch aber ich sehe alles tiefer bzw mehr 3D. Leider wurde keine Einrastsitzung gemacht. Ich hoffe die nächsten Tage werden ich mir mehr dran gewöhnen aber der erste Eindruck ist nicht schlecht. Autofahren war auch besser. Ich hoffe es bessert sich die nächsten Tage noch mehr Smile

 

Viele Grüße

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo Eberhard, seit Donnerstag Nachmittag habe ich nun meine Prismenbrille mit den oben genannten neuen Werten. Ich zähle jetzt mal die positiven Sachen auf die mir aufgefallen sind: 

+weniger rote Augen bzw Augen werden nicht mehr so schnell müde

+ich bin allgemein nicht mehr so müde und schlafe auch nicht mehr so lange (weiß nicht ob es Einbildung ist

+lesen klappt besser 

jetzt die Kehrseite der Medaille 

-Autofahren klappt immernoch nicht ganz. Es ist besser geworden doch leider haben meine Augen immer noch Probleme weit in die Ferne zu schauen und etwas zu fixieren. Ich hatte früher immer so einen weiten bzw vorrauschenden Blick dieser ist nicht ganz da. Es fühlt sich an als würde man dauernd leicht müde fahren obwohl man fit ist. Die Weitsicht fehlt einfach bzw das entspannte Autofahren 

-in Städten fühle ich mich immer noch etwas unsicher wenn viel los ist. In Einkaufsläden ist es etwas besser geworden

Gehört das ganze immer noch zur Eingewöhnung? Es macht mich unsicher da die oben genannten positiven Beschwerden relativ schnell weg sind ... ich bin einerseits glücklich aber auch unsicher weil ich morgen wieder arbeiten gehen muss. 
 

Schönen Sonntag noch Smile
 

 

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

es ist alles gewöhnungsfähig.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo, ja das hoffe ich. Postiv sind auf jedenfall das die Augen nicht mehr so brennen Smile das unwohl sein vorallem in der Natur (war vorhin joggen) ist noch da. Fühlt sich alles etwas unreal an und in die Ferne schauen ist noch etwas anstrengend ... wenn ich die Brille absetzte hatte ich kurz Doppelbilder von einer Person weit vor mir. Das hatte ich davor nicht.

Viele Grüße

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo Eberhard, 

ist es auch möglich das es von der Schilddrüse kommt ? Meine Werte sind niedrig aber noch im Normalbereich ? 

 

Viele Grüß

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Joshi,

nur deutlich abweichende Schilddrüsenwerte könnten die Ursache sein.

 

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

dann bin ich wohl überfragt ... besser wird es mit der Brille nicht eher schlechter.

Bild des Benutzers joshi217
Beigetreten: 5. April 2020 - 15:30

Hallo liebes Forum, will zwischendurch mal berichten auch wenn der Beitrag hier nicht stark besucht wird. Bin zwischenzeitlich bei einem anderen Hausarzt der hat andere Werte untersucht. Daraufhin waren die ANA Werte erhöht. Diese Erhöhung kann auf eine Autoimmunerkranknung hinweisen so wie ich verstanden habe. Habe zusätzlich noch dazu Symptome in den Armen und Beine bekommen. Also ein Schwächegefühl was mir z.B nach Sport bzw Anstrengung schmerzen bereitet habe und ich allgemein gerade wenig Kraft habe. Dazu kommen die Symptome mit den Augen dazu. Werde jetzt noch auf  myasthenia gravis pseudoparalytic mit einer weiteren Blutuntersuchung untersucht. Zusätzlich gehe ich nochmal zu einem Neurologen. Wenn das alles nichts hilft tja dann wars das wohl. Dann muss man einfach akzeptieren was man hat auch wenn es einem Schwert fällt.... 

 

Viele Grüße 

Seiten