Forum

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Yvoniron
Beigetreten: 21. Juni 2013 - 21:11
Schiel-OP

Hallo, 

ich bin 35 Jahre alt und werde am naechsten Mintag am rechten Auge wegen meines Schielens operiert. Ich trage seit mehreren Wichen eine Prismenfolie. Vorwiegend abends nach der Arbeit. Ich kann mich selbst kaum im Spiegel ansehen, da das Schielen so extrem auffällt. Meine Frage an die Spezialisten hier: habe das Gefuehl, dass ich mit der Folie extrem schiele und man es mir sofort ansieht. Bin der Meinung, dass das vorher nicht so war. Sieht das nach der OP genauso bloed aus wie jetzt mit der Folie? So sieht's mir keiner an, ich merke nur, dass mir die Augen wegrutschen und ich starke Kopfschmerzen habe. Danke im Voraus!!!

Bild des Benutzers Yvoniron
Beigetreten: 21. Juni 2013 - 21:11

Ist fuer mich das dritte Ma, dass ich wegen des Schielens operiert werde. Mit 2 und nochmal mit 11 Jahren. Damals war ich nur nicht so eitel....:-(

Bild des Benutzers Hesch
Beigetreten: 9. Dezember 2010 - 21:49

Das ist nur ein optischer Effekt der Prismenfolie und die Kopfschmerzen rühren wahrscheinlich auch daher. Nach der OP verschwindet das, weil Du die Folie dann nicht mehr tragen musst.