Forum

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Angeldust1989
Beigetreten: 6. Januar 2022 - 22:38
Esotropie ohne Prismen operieren? Schiel op Untersuchung nr 2. BITTE lesen

Guten Tag liebe Mitglieder! 

Laut dem aktuellen Augenarztbericht habe ich eine Hyperopie, Astigmatismus und eine Esotropie rechtes Auge. 

Ich bin nun bald 33 und schiele seit gut 32 einwärts. Mein Schielwinkel ändert sich allerdings je nachdem, in der Nähe und in der Ferne. Meine Werte:

Visus mit Korrektur rechts 0,80 links 1,00

Objektive Refraktion: rechts sph +4,00 zyl -0,50 Achse 150

Links sph +4,75 zyl -1,25 Achse 164

Meine derzeite Fernbrille hat folgende Werte:

Rechts sph +5,00 zyl -1,25 Achse 3Add Vis

Links sph +4,75 Zyl -1,50 Achse 173 Add Vis

 

Nun zu meinem Anliegen. Im letzten Jahr war ich auf Empfehlung in der Uniklinik Göttingen um eine mögliche Schielkorrektur untersuchen zu lassen. Leider ändern sich meine Schielwinkel in Ferne und Nähe. Man versicherte mir, dass eine Op eine gute Entscheidung wäre und ein beidäugiges Sehen damit möglich sein könnte. Doppelbilder habe ich keine. Allerdings schaue ich am liebsten mit links, weshalb gerade das rechte Auge am meisten schielt. Ich kann aber auch mit rechts schauen, was mir aber "nicht lieb ist",- das ändert natürlich aber den Winkel.

Ein Prismenaufbau wäre für die anstehende Op nicht nötig, das verunsicherte mich. Denn oft lese ich hier davon.

Also habe ich gestern nochmal einen Termin gehsbt und die o.a. Werte einen Tag zuvor beim Augenarzt durchgeführt. Diese decken sich mit denen vom gestrigen Termin. Mit meiner Brille sehen ich am besten, denn eine Überkorrektur wurde unternommen, mit welcher ich schlechter sehen konnte und mit der nur 2Grad Winkel reduziert wurden

 Nun habe ich den Operateur mit Fragen gelöchert. Bei meiner Schiel Form ist ein Prismenversuch nicht notwendig. 

Was meinen Sie hier zu der Aussage?

Mein derzeitiger Schielwinkel ist in der Ferne gerade ca 8 Grad und in der Nähe 17 Grad. 

Beide Augen sollen operiert werden. Zu erwarten wäre ein Schielwinkel innen von noch ca 9 oder 8 Grad. In der Ferne wäre er weg.

Ich könnte es mit Linsen anschließend wieder versuchen und für das Lesen eine Lesebrille tragen.

Es klingt gut! Doch mich verunsichert wirklich, dass keine Prismen genutzt werden. Ich würde mich sehr über ihre Beurteilung freuen! Ich habe nun zwar einen Op Termin, bin mir aber unsicher. Kontraproduktiv soll es wohl nicht sein, aus medizinischer Sicht empfiehlt der Operateur es sogar. 

Ich freue mich über alle Nachrichten und Erfahrungen mit meinem Thema oder auch der Klinik. 

 

Bild des Benutzers Angeldust1989
Beigetreten: 6. Januar 2022 - 22:38

So sieht es in der Nähe aus beim Selfie