Forum

23 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38
braune Folie vs. Pflaster

Hallo liebes Forum ich hab den schwarzen Peter gezogen. Weil ich schiele und ein schwaches Auge habe muss ich seit Beginn der Sommerferien mein besseres Auge abkleben obwohl ich schon 13 bin. Die Augenärztin hat gesagt das ist meine allerallerletzte Chance damit es doch nochmal besser wird. Ich bin zwar schon ziemlich alt dafür aber bei der Untersuchung vor den Ferien war es leider wieder schlechter.

So jetzt habe ich die Ferien brav Pflaster auf dem guten Auge getragen und es ist tatsächlich wieder besser geworden. Das hat wohl so gut geholfen das meine Ärztin sagte, ich soll noch weiterhin das bessere Auge abdecken! crying Aber weil ich das vor allem in der Schule machen soll habe ich statt Pflaster jetzt eine braune Brillenfolie bekommen!

Das abdecken ist soweit okay für mich aber ich habe mal eine Frage. Ich finde mit dem Pflaster ist es besser gewesen. Bei der Folie kommt an den Seiten Licht rein und das stört mich. Vor allem habe ich das gefühl das ich seit ich die Folie trage, mehr schiele als sonst. Es ist anstrengend weil das Auge hinter der Folie immer dran vorbeisehen will. Ganz ehrlich ich schummel nicht! Ich will ja auch das es besser wird!

Woran liegt das?? Ist es vielleicht besser für mich weiter Pflaster zu tragen? (auch wenn das blöd aussieht)

Ach ja ich sehe rechts 100% und links 70%. und ich trage die Folie 8 Stunden am Tag

lg larissa13

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Larissa,

sage dem Arzt, dass Du lieber die Pflaster haben möchtest. Zudem sollte die Brille für die pflasterfreie Zeit optimal gerfertigt sein inclusive Schielkorrektion, sonst kann der Erfolg niemals optimal sein.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard vielen Dank für die Antwort.

Ich werde bei der nächsten Kontrolle sagen dass ich lieber Pflaster haben möchte. Sie hat mir die Folie ja nur verschrieben weil sie meinte dass es besser aussieht und auch angenehmer zu tragen ist.

Kann es wirklich sein das mich das Licht an der Seite stört? Ich dachte eigentlich es ist egal womit ich das Auge abdecke? Hat das einen Einfluss auf mein sehen, weil ich finde das ich mit Pflaster besser sehe als mit der Folie.

Was meinst du mit optimal gefertigt. Ich habe zwei Brillen. Eine für die Zeit in der ich das Auge abdecke. Und wenn beide Augen offen sind habe ich eine Brille mit Prisma. Ich wechsel nach der Schule einfach die Brille. Ist das richtig so? Weil die Ärztin gesagt hat das es besser ist wenn die abgedeckte Brille kein Prisma hat, sonst sehe ich alles verschoben?

 

lg larissa13

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Laura,

 

unbedingt ohne Folie die Prismenbrille tragen, mit Folie egal, welche Brille. Wenn Du aber die Prismenbrille immer trägst, kannst Du vielleicht bei der Folie bleiben. Probiere das bitte mal aus. Die Ärztin hat kein Recht mit der Bildverschiebung, denn Du bist ja daran gewöhnt.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard, du meinst also ich soll die Prismenbrille einfach immer tragen und die Folie einfach da drauftun und nach der Schule wieder abmachen? Ok das werde ich jetzt gleich mal versuchen mit der Prismenbrille auch wenn ich jetzt eigentlich gar nicht abdecken musssmiley  Danke! Und ich erzähle morgen wie es war!

lg larissa

p.s. meine mum hat am Freitag für mich einen Termin bei der Ärztin bekommen weil sie meint das muss mal untersucht werden warum ich mit der Folie nicht so gut klar komme!

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Alles klar, bis morgen. Smile

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard du hattest Recht!

Ich habe gestern und auch heute die Prismenbrille mit der Folie getragen und da ist nichts verschoben. Aber mit der Brille ohne Prismen ist es etwas besser weil sie am Rand keine Farbränder hat (wenn das Licht aus bestimmten Seiten kommt kann man da einen Regenbogen sehen) ich hoffe du verstehst was ich meine!

Aber ich habe trotzdem das Gefühl gehabt dass es mit der Folie nicht so gut ist weil mich das Licht an den Rändern stört. Egal welche Brille ich trage. Mit Pflaster ist es immer ruhiger gewesen beim sehen! Warum ist das so??

Morgen gehe ich zur Ärztin mal sehen was die sagt!

lg larissa13

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Larissa,

jeder Lichteinfall führt zu irgendeiner Sehleistung des Auges. Das ist der Grund. Wahrscheinlich ist der Glasabstand zum Auge dafür zu groß.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard! Ich war gerade bei der Augenärztin und es war sehr spannend was sie herausgefunden hat. Sie hat das gleiche gesagt wie du, das mit der Folie zu viel Licht an mein gutes Auge kommt und es deswegen irgendwas mit sieht. Und mein Gehirn muss das wieder rausfiltern, das ist anstrengend. Sie meinte wenn das gute Auge Licht abkriegt dann muss es sich weit nach innen drehen damit es eben kein Licht sieht, das konnte sie auch messen. Das ist es wohl was ich gemerkt habe als ich meinte mit der Folie schiele ich eher mehr.

Sie hat einen Sehtest mit Folie am Glas gemacht da hatte ich 60% und dann hat sie das Auge ganz dunkel abgedeckt da hatte ich etwas mehr als 70%! 

Ich habe jetzt ein Rezept bekommen für Okklupez Pflaster weil die Ärztin meinte dass es die dunkelsten sind (durfte ich in der Praxis probieren und fand die auch am besten) und ich soll bis kurz vor Weihnachten jeden Tag 8 Stunden abkleben! Dann habe ich nochmal einen Termin und mal sehen wie es dann ist!

Danke für deine Hilfe smiley lg larissa (jetzt mit Pflaster und mega entspannten augen!!!)

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Prima smiley

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo liebes Forum ich möchte mal ein Update schreiben! Weil ich in der Woche vor Weihnachten zur Kontrolle war!

Also das lange Abkleben jeden Tag hat gut geholfen und ich konte bei der Untersuchung links schon 80% erkennen! Die Ärztin sagte das sei sehr gut weil die Schwachsichtigkeit nun weg ist. Ich soll aber noch weitermachen mit dem Abkleben, aber nur noch 5 statt 8 Stunden am Tag! laugh Es kann sein das es nicht mehr viel besser wird aber ich soll die 80 % auf jeden Fall halten und die Ärztin sagte es kann sein das alles wieder schlechter wird wenn ich jetzt so plötzlich wieder aufhöre. Das verstehe ich auch. Ist ja kein Problem für mich weiter mit einäugig zu sein für ein paar Stunden am Tag  wink

Jetzt gerade habe ich Ferien und da vergesse ich ganz oft die Zeit. Manchmal habe ich das Pflaster einen halben Tag drauf bevor ich merke dass meine Stunden längst vorbei sind! Ich bin noch so daran gewöhnt es 8 Stunden zu tragen!

Eine Frage habe ich aber noch. Ich konnte zwar die Zahlen von der 80% Tafel erkennen aber sie sehen so anders aus, als wenn ich sie mit dem guten Auge ablese. Es ist schwer zu beschreiben was genau anders daran ist. Sie sehen so aus als ob manchmal ein Stück davon fehlt, oder als ob sie viel dünner sind obwohl es dieselbe Schriftgrösse ist!  Auch beim Lesen zu hause ist es ganz oft so. Bei Büchern sieht es oft so aus als ob die Buchstaben zu dicht zusammen sind oder ineinander gehen. Warum ist das so?

Eigentlich dürfte ich solche Probleme doch gar nicht mehr haben wenn ich 80% sehen kann??

 

LG larissa

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Larissa, Frage Deine Augenärztin , ob alle Brillenstärken korrekt sind, vor allem auch binokular.

Alles Gute für 2019.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard vielen Dank für die Antwort! Ich habe am Montag nochmal einen Termin. Die Ärztin hat letztes Mal nur ganz normal den Sehtest an der Tafel gemacht also jedes Auge einzeln. Ich frage dann mal nach.

 

LG larissa13

 

P.s. dir auch alles Gute für 2019

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo ich wollte nochmal schreiben wie es bei der Kontrolle war!

Die Ärztin hat diesesmal ganz andere Sachen getestet. Sie hat gesagt ich habe "Crowding" beim linken Auge weil es ja schwachsichtig war. Sie hat mir das Wort extra aufgeschrieben Smile Deshalb konnte ich immer die Buchstaben oder Zahlen ganz aussen auf der Tafel lesen aber nicht in der Mitte. Und ich sehe noch immer nicht ganz mit der richtigen Stelle im linken Auge. Das soll aber noch besser werden sagte sie. 

Jetzt bekomme ich zwei neue Brillen! Smile

Die erste hat etwas mehr Stärke und etwas mehr Prisma.

Auf dem Rezept steht R +3,5 -0,25 33° (dann  so ein dreieck) 8 BA und L +5,5 -1,0 163° (wieder ein Dreieck) 8 BA

Die zweite hat die selbe Stärke (ist ja klar) aber es ist die Brille die ich mit dem Pflaster zusammen tragen soll. Sie hat kein Prisma. In dieser Brille bekommt das linke Glas einen Nahteil +2,5. Damit konnte ich beim Test viel besser lesen und die Buchstaben gehen auch nicht mehr ineinander! Die Ärztin hat gesagt es ist sehr wichtig, das ich diese Brille möglichst immer in der Schule trage wenn ich auch das Pflaster drauf habe!

Eberhard was meinst du ist das alles okay? Du kennst dich immer so gut aus!

lg larissa

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Larissa,

das hört sich sehr gut an.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard und hallo Forum! Ich wollte mal schreiben wie es inzwischen so ist!

ich habe brav meine Brillen getragen und war dann ende März wieder zur Untersuchung. Da hatte ich links 90%!!!! und durfte dann das Pflaster wieder weglassen bis auf 1 Stunde am Tag. Ich habe einfach die "Pflasterbrille" abends beim fernsehen/PC getragen. (für die eine Stunde jetzt doch mit der braunen Folie, das war einfacher so und es ging gut) Zur Schule habe ich ganz normal die Prismenbrille getragen und konnte damit auch gut sehen.

Naja nun war wieder Untersuchung und ich hatte wieder nur 70 % links crying und jetzt habe ich einige Fragen!

- War das zu früh zum aufhören? Hätte ich länger das Pflaster zur Schule tragen sollen?

- Wie lange kann es überhaupt noch dauern bis ich wieder richtig und gut sehen kann?

- Warum habe ich nicht gemerkt das es links wieder schlechter wird???

- Kann es sein das das Auge auch mit Prismen wegrutscht, wenn ich z.b. müde bin? Es fühlt sich manchmal so an!

Ich würde mich freuen wenn jemand mir ein paar Antworten schreiben kann.

Ich muss jetzt wieder mit Pflaster und der "Pflasterbrille" zur Schule. Hoffe es wird wieder besser!     frown

 

LG larissa

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Larissa,

meist verschlechtert sich ein früher schwaches Auge wieder, wenn die Brillenkorrektion (mit Prismen) nicht optimal ist.

Merken kannst Du das selber nicht, weil Dein besseres Auge das Führungsauge ist.

Das Gefühl des Wegrutschen bei Müdigkeit deutet ebenfalls darauf, dass die Prismen nicht  mehr richtig sind.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard danke für deine Antwort!

Kann es sein das es sich so schnell verändert? Ich habe doch im januar erst mehr Prismen bekommen. 8 pro Seite, vorher hatte ich 6. Bei der Kontrolle vorletzte Woche war der Wert noch gut!

Die Ärztin hat gesagt mein Auge ist wieder schlechter geworden, weil die 1 Stunde am Tag mit Pflaster wohl zu kurz war. Deshalb soll ich es wieder während der Schulzeit tragen, also 6,7, oder auch mal 8 Stunden. Ich habe von der Ärztin ein rezept für 3 Packungen Pflaster bekommen also 150 Stück!

Ich muss aber zugeben dass ich es die letzten Tage einfach immer getragen habe weil es damit einfach angenehmer war! Da ist dann auch nichts weggerutscht wenn ich müde war angel und das linke Auge fühlt sich dann einfach besser an.

LG larissa

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Larissa,

ja, es kann recht schnell zu Änderungen kommen.

Bei Kindern über 10 Jahren ist 1 Stunde Tragezeit des Pflasters oder der Occlusionsfolie (die braune) zu wenig. Ich habe immer in solchen Fällen mindestens 4 Stunden Tragezeit empfohlen.

Du siehst an Deinem Beispiel selber, dass längeres Tragen der Occlusion deutliche Verbesserungen bringt.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard! Vielen Dank für die Antwort!

Ja mindestens 4 Stunden sind es ja nun wieder die ich das Pflaster trage. Ich wundere mich warum die Ärztin gesagt hat eine Stunde reicht aus.

Ich habe noch zwei Fragen.

- Seit letzter Woche mache ich das Pflaster morgens nach dem duschen/Anziehen drauf und erst abends wieder ab (im Bett lese ich noch oder spiele am Handy dann ohne Pflaster aber mit der Prismenbrille). Es ist für mich so am angenehmsten. Ist das schädlich wenn ich es so lange trage?

- Ich bin jetzt 14, wie lange kann es überhaupt noch besser werden? Kann es sein das ich Pflaster tragen muss bis ich 16 oder 17 oder 18 bin???

 

Lg larissa

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Larissa,

es kommt darauf an,wie gut die Prismenbrille korrigiert. Wenn sie optimal ist, sollte das Abkleben in 1 Jahr nicht mehr nötig sein. 

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers larissa13
Beigetreten: 18. September 2018 - 6:38

Hallo Eberhard danke du machst mir Hoffnung! smiley

Kannst du mir noch sagen ob es schädlich ist wenn ich den ganzen Tag lang das Auge abklebe? Also nicht den ganzen aber doch die meiste Zeit, so wie ich es oben geschrieben habe?

LG larissa

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Larissa,

schädlich nicht, aber auch nicht nötig. 6 Stunden reichen mit Sicherheit.

Viele Grüße

Eberhard